Aktuelle Filme

Styx

21. und 25. SEP | 20.30h

Regie: Wolfgang Fischer

Die erfolgreiche Ärztin Rike hat Urlaub und nützt den, um allein mit einem Motorsegler von Gibraltar nach Ascension zu reisen. Sie übersteht glücklich einen schweren Sturm, doch dann trifft sie auf einen manövrierunfähigen Fischkutter, der mit Flüchtlingen überladen ist. Per Funk fordert sie Hilfe an, doch es kommen keine Schiffe. So steht sie schliesslich vor einer schwierigen Entscheidung. Wolfgang Fischer verdichtet in diesem Spielfilm die Gewissensfrage, die sich für Europäer im Umgang mit den Flüchtlingen auf dem Mittelmeer stellt.

Gundermann

22. SEP | 20.30h

Regie: Andreas Dresen

Gerhard Gundermann (1955-1998), der singende Baggerfahrer aus der Lausitz, war vor wie nach der Wende in Deutschlands Osten äusserst populär, dies, weil er in seinen Liedern den Sorgen und Nöten der kleinen Leute Ausdruck gab. Als Idealist und Rebell unterhielt er ein sehr ambivalentes Verhältnis zum Arbeiter- und Bauernstaat; er verzichtete auf eine Karriere im Apparat, hatte sich aber doch zeitweise mit der Stasi eingelassen. Andreas Dresen porträtiert nun diesen eigenwilligen Künstler und Menschen in all seinen Widersprüchen.

McQueen

24. SEP | 20.30h

Regie: Ian Bonhôte und Peter Ettedgui

Alexander McQueen (1969-2010) galt als Enfant terrible der Modewelt. Er kam aus dem Londoner East End, sprengte durchwegs gängige Vorstellungen und schockierte durch seine verstörend-morbiden Konfektionen. Die französische Marke Givenchy holte ihn als Chefdesigner nach Paris, zu-gleich führte er ein eigenes Label in London. Doch die Dauerbelastung liess ihn ausbrennen, trauma-tische Erfahrungen aus der Kindheit holten ihn ein, schliesslich nahm er sich wenige Tage nach dem Tod der Mutter das Leben. Ian Bonhôte und Peter Ettedgui dokumentieren auf eindrückliche Art das Leben eines Getriebenen: absolut sehenswert!