• Kino Lichtspiele
    Willkommen im Arthouse Cinema Lichtspiele in Olten
  • Top Filme, gemütliche Ambiance
    Kommen Sie vorbei, schauen Sie herein

Programm (↓nach unten scrollen)

August 2021

9. Festival ephemerer Kunst im Lichtspiele Olten
“Les jours des éphémères“

Les jours des éphémères
Daniel Züsli | Denise Haschke | Yuri A | Claudia Vogel & Karin Heinrich| Manuel T. Market | Videos von Ann Oren, Ma Siliang, Claudia Grimm, Jyrgen Ueberschär, Carlo Schmidt
Les jours des éphémères
Marlène Pichler | Dieter Holliger | Peter Killer | Barbara Curti | Janine Gerber | Yuri A | Claudine Ulrich performt für Claudia Vogel | Laura Locher | Kollektiv LLuJJ mit Linda Hauser, Liv Senn und Jacqueline Maibach | Caroline Singeisen | Videos von Ann Oren, Ma Siliang, Claudia Grimm, Jyrgen Ueberschär, Carlo Schmidt

 

 

Monatlicher Programm Flyer Kino Lichtspiele

Das Juni Programm als Flyer PDF



SOMMERPAUSE

vom 03. JULI bis 31. AUGUST 2022

Wir wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer und freuen uns Sie nachher wieder im Kino begrüssen zu dürfen.

Das Lichtspiele-Team

September 2022

Regie: Silvio Soldini
Silvio Soldinis neuer Film ist eine Mischung aus Kriminalfilm und Liebesgeschichte. Eine Frau setzt darin alle Hebel in Bewegung, um ihr auf verschiedenen Ebenen schlechtes Gewissen zu entlasten. Das Resultat ist eine Reise in die Vergangenheit, die mit viel Schmerz und Selbstüberwindung verbunden ist.
Regie: Michel Franco
Sonne, Meer und Luxusresort: Gemeinsam mit der Familie verbringt der wohlhabende Brite Neil Bennett (Tim Roth) seinen Urlaub in Mexiko. Eines Tages trifft jedoch eine erschütternde Nachricht aus der Heimat ein, die einen hektischen Aufbruch nach sich zieht. Am Flughafen angekommen, gibt Neil vor, seinen Pass im Hotel vergessen zu haben, und verspricht, schnellstmöglich nachzureisen. Tatsächlich steigt er allerdings in einer Billigunterkunft in Acapulco ab und lebt fortan in den Tag hinein.
Regie: Kamila Andini
Yuni nähert sich dem Ende ihrer Schulzeit. Ihre guten Leistungen lassen sie von einem Stipendium träumen, mit dem sie ihre Ausbildung fortsetzen könnte. Aber mit 16 Jahren wäre sie nach den Gepflogenheiten des Landes alt genug, um zu heiraten. Von ihrer Familie unter Druck gesetzt, spürt Yuni, dass ihr ihre Zukunft entgleitet. Die Indonesierin Kamila Andini hat das bewegende Porträt einer Jugend gestaltet, die von Zweifeln geprägt ist.
Regie: Silvio Soldini
Silvio Soldinis neuer Film ist eine Mischung aus Kriminalfilm und Liebesgeschichte. Eine Frau setzt darin alle Hebel in Bewegung, um ihr auf verschiedenen Ebenen schlechtes Gewissen zu entlasten. Das Resultat ist eine Reise in die Vergangenheit, die mit viel Schmerz und Selbstüberwindung verbunden ist.
Regie: Antoine Barraud
Judith führt ein Doppelleben zwischen der Schweiz und Frankreich. Auf der einen Seite hat sie Abdel, mit dem sie ein kleines Mädchen großzieht, auf der anderen Melvil, mit dem sie zwei ältere Jungen hat. Nach und nach bricht dieses fragile Gleichgewicht aus Lügen und Geheimnissen gefährlich zusammen…
Regie: Panah Panahi
Hit The Road ist ein iranischer Road-Comedy-Drama-Film aus dem Jahr 2021, der von Panah Panahi in seinem Spielfilmdebüt geschrieben und inszeniert wurde. Es zeigt eine iranische Familie, die zur türkischen Grenze fährt, um ihren jungen erwachsenen Sohn außer Landes zu schmuggeln.
Regie: Silvio Soldini
Silvio Soldinis neuer Film ist eine Mischung aus Kriminalfilm und Liebesgeschichte. Eine Frau setzt darin alle Hebel in Bewegung, um ihr auf verschiedenen Ebenen schlechtes Gewissen zu entlasten. Das Resultat ist eine Reise in die Vergangenheit, die mit viel Schmerz und Selbstüberwindung verbunden ist.
Regie: L. Bajrami
Irgendwo in einem abgelegenen Dorf in Kosovo warten drei Teenager-Freundinnen darauf, einen Studienplatz zu erhalten. Die erneute Absage führt zu grosser Frustration – doch anstatt zuzulassen, dass ihre Träume und Ambitionen erstickt werden, bilden sie eine Gang und lösen sich los von Diskriminierung und Missbrauch, die in ihrem abgelegenen Dorf an der Tagesordnung stehen.
Regie: Matthew J.Saville
Sam hat Probleme in der Schule und soll sich nun um seine eigenwillige Grossmutter Ruth kümmern. Die ist ehemalige Fotoreporterin, sitzt nach einem Beinbruch im Rollstuhl und ist dem Gin nicht abgeneigt. Der Machtkampf zwischen den beiden ist vorprogrammiert... Virtuos gespielt von Kinolegende Charlotte Rampling, zeigt «Juniper» zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und die dennoch zusammen ihre Lebensfreude wiederfinden - in der wunderschönen Kulisse Neuseelands.
Regie: Panah Panahi
Hit The Road ist ein iranischer Road-Comedy-Drama-Film aus dem Jahr 2021, der von Panah Panahi in seinem Spielfilmdebüt geschrieben und inszeniert wurde. Es zeigt eine iranische Familie, die zur türkischen Grenze fährt, um ihren jungen erwachsenen Sohn außer Landes zu schmuggeln.
Regie: L. Bajrami
Irgendwo in einem abgelegenen Dorf in Kosovo warten drei Teenager-Freundinnen darauf, einen Studienplatz zu erhalten. Die erneute Absage führt zu grosser Frustration – doch anstatt zuzulassen, dass ihre Träume und Ambitionen erstickt werden, bilden sie eine Gang und lösen sich los von Diskriminierung und Missbrauch, die in ihrem abgelegenen Dorf an der Tagesordnung stehen.
Regie: Kamila Andini
Yuni nähert sich dem Ende ihrer Schulzeit. Ihre guten Leistungen lassen sie von einem Stipendium träumen, mit dem sie ihre Ausbildung fortsetzen könnte. Aber mit 16 Jahren wäre sie nach den Gepflogenheiten des Landes alt genug, um zu heiraten. Von ihrer Familie unter Druck gesetzt, spürt Yuni, dass ihr ihre Zukunft entgleitet. Die Indonesierin Kamila Andini hat das bewegende Porträt einer Jugend gestaltet, die von Zweifeln geprägt ist.
Regie: Matthew J.Saville
Sam hat Probleme in der Schule und soll sich nun um seine eigenwillige Grossmutter Ruth kümmern. Die ist ehemalige Fotoreporterin, sitzt nach einem Beinbruch im Rollstuhl und ist dem Gin nicht abgeneigt. Der Machtkampf zwischen den beiden ist vorprogrammiert... Virtuos gespielt von Kinolegende Charlotte Rampling, zeigt «Juniper» zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und die dennoch zusammen ihre Lebensfreude wiederfinden - in der wunderschönen Kulisse Neuseelands.
Regie: Antoine Barraud
Judith führt ein Doppelleben zwischen der Schweiz und Frankreich. Auf der einen Seite hat sie Abdel, mit dem sie ein kleines Mädchen großzieht, auf der anderen Melvil, mit dem sie zwei ältere Jungen hat. Nach und nach bricht dieses fragile Gleichgewicht aus Lügen und Geheimnissen gefährlich zusammen…
Regie: Michel Franco
Sonne, Meer und Luxusresort: Gemeinsam mit der Familie verbringt der wohlhabende Brite Neil Bennett (Tim Roth) seinen Urlaub in Mexiko. Eines Tages trifft jedoch eine erschütternde Nachricht aus der Heimat ein, die einen hektischen Aufbruch nach sich zieht. Am Flughafen angekommen, gibt Neil vor, seinen Pass im Hotel vergessen zu haben, und verspricht, schnellstmöglich nachzureisen. Tatsächlich steigt er allerdings in einer Billigunterkunft in Acapulco ab und lebt fortan in den Tag hinein.
Regie: Panah Panahi
Hit The Road ist ein iranischer Road-Comedy-Drama-Film aus dem Jahr 2021, der von Panah Panahi in seinem Spielfilmdebüt geschrieben und inszeniert wurde. Es zeigt eine iranische Familie, die zur türkischen Grenze fährt, um ihren jungen erwachsenen Sohn außer Landes zu schmuggeln.
Regie: Cesc Gay
Für vier Tage ist Tomás aus Kanada in seine Heimatstadt Madrid zurückgekehrt, um seinen Jugendfreund nochmals zu sehen. Dass Julián todkrank ist, weiss er nicht von ihm selbst, sondern von dessen besorgter Cousine Paula. Julián sorgt sich mehr um seinen treuen Begleiter als um sich selbst. Sein Krebs lässt sich nicht mehr heilen, der Tod nur noch wenig hinauszögern.
Regie: Antoine Barraud
Judith führt ein Doppelleben zwischen der Schweiz und Frankreich. Auf der einen Seite hat sie Abdel, mit dem sie ein kleines Mädchen großzieht, auf der anderen Melvil, mit dem sie zwei ältere Jungen hat. Nach und nach bricht dieses fragile Gleichgewicht aus Lügen und Geheimnissen gefährlich zusammen…
Regie: Michel Franco
Sonne, Meer und Luxusresort: Gemeinsam mit der Familie verbringt der wohlhabende Brite Neil Bennett (Tim Roth) seinen Urlaub in Mexiko. Eines Tages trifft jedoch eine erschütternde Nachricht aus der Heimat ein, die einen hektischen Aufbruch nach sich zieht. Am Flughafen angekommen, gibt Neil vor, seinen Pass im Hotel vergessen zu haben, und verspricht, schnellstmöglich nachzureisen. Tatsächlich steigt er allerdings in einer Billigunterkunft in Acapulco ab und lebt fortan in den Tag hinein.

 

 

Monatlicher Programm Flyer Kino Lichtspiele

Das August/September Programm als Flyer PDF